Mittwoch, 19.06.2024 00:05 Uhr

14. Fahrradsommer der Industriekultur in Bochum

Verantwortlicher Autor: Andrea Jakubus Bochum, 02.05.2022, 18:08 Uhr
Presse-Ressort von: Andrea Jakubus Bericht 9812x gelesen
Tourenfahrrad
Tourenfahrrad  Bild: Andrea Jakubus

Bochum [ENA] Endlich, nach zwei Jahren Corona bedingter Pause, findet am 22. Mai 2022 von 11:00 – 17:00 Uhr der 14. Fahrradsommer der Industriekultur rund um die Bochumer Jahrhunderthalle statt. Veranstalter des Familienfestes sind der Regionalverband Ruhr (RVR) und die Bochumer Veranstaltungs-GmbH.

Neben einem abwechslungsreichen Bühnen- und Rahmenprogramm wird es erstmalig einen „Second-Hand-Radmarkt‘‘ geben, bei dem gut erhaltende Räder unterschiedlichster Größen und Arten zum Kauf und Verkauf angeboten werden. Zahlreiche Anbieter aus dem Fahrrad- und Tourismusbereich sorgen für ein echtes „Rundum-Erlebnis“ in Sachen Rad. Abgerundet wird die Familienveranstaltung durch traditionelle Unterhaltungs- und Mitmachangebote, bei denen die Besucher ihre Fähigkeiten testen können.

Meile der Industriekultur

Um das Ruhrgebiet mit dem Rad zu bereisen, bietet die „Route Industriekultur per Rad‘‘ eine umfangreiche Auswahl. Das Radwegenetz mit ehemaligen Bahntrassen, urbanen Landschaften, Kanalwegen und innerstädtischen Radwegen wird stetig erweitert und ausgebaut. Die Besucher können sich über den aktuellen Stand und die Planungen auf der „Meile der Industriekultur‘‘ vor Ort informieren. Die einzelnen Ankerpunkte werden wie Perlen an der Schnur aufgereiht sein und stellen sich im Detail vor. Dazu gibt es vielfältiges Infomaterial, Radkarten-Sets, Vorstellung der besten Routen und wertvolle Tipps für die nächste Fahrradtour.

Die Besucher haben im begleitenden Rahmenprogramm die Gelegenheit, die Tricks der Fahrradakrobaten in einem Workshops zu erlernen und sich auszuprobieren. Ebenso bietet ein Pumptrack ein Fahrerlebnis der besonderen Art und darf getestet werden. Auch die Jahrhunderthalle Bochum trägt ihren Teil zum bunten Veranstaltungsprogramm bei und bietet kostenlose Führungen durch den Untergrund des Areals an.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Photos und Events Photos und Events Photos und Events
Info.