Sonntag, 04.06.2023 16:33 Uhr

Das Sportfestival im Ruhrgebiet: Die Ruhr Games

Verantwortlicher Autor: Andrea Jakubus Duisburg, 25.04.2023, 15:42 Uhr
Presse-Ressort von: Andrea Jakubus Bericht 5350x gelesen
BMX
BMX  Bild: © Christoph Maderer

Duisburg [ENA] Die Ruhr Games finden von Donnerstag, 8. Juni, bis zum Sonntag, 11. Juni 2023, bereits zum fünften Mal im Ruhrgebiet statt. Die Veranstaltung zählt zu den größten Sportfesten für Jugendliche in Europa und kann kostenlos und ohne Anmeldung besucht werden.

Auf dem Gelände des Landschaftspark Duisburg-Nord, in imposanter Industriekultur-Kulisse, treten 5.200 Jugendliche aus Deutschland und 30 weiteren Nationen in ihren sportlichen Disziplinen zu drei Deutschen-Meisterschaften und drei Europa-Meisterschaften gegeneinander an. Seit ihrer Gründung im Jahr 2015 finden die Ruhr Games alle zwei Jahre in Essen, Dortmund, Duisburg und Bochum statt. Bei den letzten regulären Ruhr Games waren im Jahr 2019 rund 110.000 Besucher gekommen. 2021 hatte es wegen der Corona-Pandemie ein weitgehend digitales Festival gegeben.

Verschmelzung von Sport und Kultur

Im Kulturprogramm gibt es digitale Kunst, Street Art und Urban Dance. Graffiti-Künstler Steffen Mumm wird bei einer Performance ein überdimensionales Kunstwerk so hoch wie ein fünfstöckiges Haus erschaffen. Zwei Tage später wird die Wand dann zum Austragungsort der Europameisterschaften im Speed-Klettern. Ein Höhepunkt im Kulturprogramm soll die Eröffnungsshow am 8. Juni werden, bei der die Indie-Bands Giant Rooks und Leoniden spielen.

Insgesamt treten die Athletinnen und Athleten in 19 Sportarten bei 325 international & hochklassig besetzten Wettkämpfen um Gold, Silber und Bronze an. Bei den Europameisterschaften in der BMX-Disziplin Flatland und im Bouldern sowie bei den Deutschen Meisterschaften in Beachvolleyball, Sportakrobatik und Tischtennis. zu den weiteren Sportarten gehören: Basketball, Bogenschießen, Boxen, Handball, Judo, Leichtathletik, Schwimmen, Speedklettern, Stabhochsprung, Urban Dance und Wasserball.

Alle Wettkämpfe werden unter sportdeutschland.tv kostenlos im Internet gestreamt. Weitere Infos zu allen Veranstaltungen unter: www.ruhrgames.de

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.